Rezept: Hokkaido-Ragout

mit PS: Kein Tofu 

ca. 4 Portion 

ca. 25 Minuten 

vegetarisch, vegan möglich, sojafrei

mittel

Zutaten: 

  • 150g Reis (oder Vollkornreis)  
  • 125g PS: Kein Tofu – Kräuter 
  • 300g Hokkaido 
  • 200g frische grüne Bohnen (oder TK) 
  • 1 Zwiebel 
  • 1-2 Knoblauchzehen 
  • 100g Crème Fraîche (Schmand oder Frischkäse) 
  • 100ml Milch (oder Pflanzendrink) 
  • 1 TL Gemüsebrühe 
  • 1/2 TL Majoran
  • Salz
  • Pfeffer 
  • Kokosöl

Zubereitung: 

  1. Reis nach Packungsangabe garen; währenddessen die Zutaten vorbereiten. 
  2. Gemüse waschen. Hokkaido-Kürbis halbieren, entkernen und klein würfeln. Zwiebeln und PS: Kein Tofu ebenfalls klein würfeln. Grüne Bohnen in mundgerechte Stücke schneiden.  
  3. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln glasig dünsten und den Knoblauch dazu pressen. Hokkaido-Kürbis und PS: Kein Tofu hinzu geben und 5 Minuten braten. 
    Gemüsebrühe, 100g Crème Fraîche und 100ml Milch/Pflanzendrink dazugeben und ca. 3–5 Minuten bis zur gewünschten Konsistenz köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.  
  4. Hokkaido-Ragout mit Reis, Nudeln oder Kartoffeln anrichten. 

Tipp

Für eine festere Konsistenz vom PS: Kein Tofu, diesen separat in einer Pfanne anbraten.